Archiv der Kategorie: Neues

Schweizer Sattlergarn – Leinenzwirn

Schweizerische Bindfadenfabrik Schaffhausen / Genf Sattlergarn:

Durch einen Glücksfall bin ich in den Besitz von ein paar Rollen Schweizer Sattlergarn gekommen (Schaffhausen & Genf). Dies ist der legendäre Leinenzwirn mit welchem die Schweizer Sattlerarbeiten für´s Militär handgenäht wurden (bis etwa 1986). Einige der Musterstücke aus meiner Sammlung sind gut 60 Jahre alt, waren damals in mil. Verwendung und die Nähte sind heute noch tadellos. Es freut mich also besonders diesem geschichtsträchtigen „Werkstoff“ genauer testen zu können und ggf. auch zu verwenden. Was gleich auffällt ist die durchgängig einheitliche Beschaffenheit wie man sie sonst nur von den weitaus feineren Leinenzwirnen kennt (Fil au Chinois / Lin Cable). Was die Reißfestigkeit angeht, so war es mir nicht möglich den No10 3fach zu zerreißen. Nach all den Jahren Lagerung ist der Zwirn also glücklicherweise nicht brüchig geworden. Es wird sich mit der Zeit zeigen für welche Arbeiten dieser Zwirn vielleicht Verwendung finden wird. Der erste Eindruck war auf alle Fälle schon mal sehr überzeugend. 

Flachmann mit eigenem Familienwappen – Ein „Brudergeschenk“

  Flachmann Leder Familienwappen personalisiert   

Flachmann mit eigenem Familienwappen – Ein „Brudergeschenk“

Ein „Brudergeschenk“, zwei Flachmänner mit dem eigenen Familienwappen. Es war mir eine große Freude diesen Kundenwunsch zu fertigen und wünsche den Brüdern gute Zeiten mit Ihren zukünftigen Begleitern.

Das Wappen wurde als Vektordatei zu meinem Graveur geschickt und so entstand der Prägestempel. Dieser kann natürlich nicht nur für Leder verwendet werden sondern auch für Papier/Briefpapier.

Eine „Rosa“ Tote Bag & ein Laguiole 1850 von PassionFrance

PassionFrance Laguiole 1850 Taschenmesser Horn     

Eine „Rosa“ Tote Bag & ein Laguiole 1850 von PassionFrance

Es ist soeben eine besondere „Rosa“ in der Entstehung. Die Kundin wurde von PassionFrance ausführlichst beraten und so bekommt diese nun nicht nur eine neue Lieblingstasche sondern auch ein Lieblingsmesser. Die Messertasche der Innentasche habe ich hierfür angepasst. Es macht mir besonders Freude wenn Hand in Hand zusammengearbeitet wird, vielen Dank Sabine & Wolfgang für Eure Beratung.

Die Wahl der Dame viel auf ein traditionelles Laguiole Taschenmesser wie es 1850 gefertigt wurde.
https://passionfrance.de/…/…/laguiole-1850//passionfrance/0/

 

Susanne Schramke Photography & Film zu Besuch

 

Susanne Schramke Photography & Film zu Besuch im Lederatelier

Gestern hatten wir (Tillmann & Ich) Besuch von der Fotografin Susanne Schramke. Lange schon bewundere ich Ihre Fotostrecken und Ihre Filme. Über die Illustratorin Katharina Konte wurde ich auf vor einiger Zeit auf Sie aufmerksam. Man hat sich also gestern kennengelernt, gemeinsam Kaffee getrunken, Butterbrot gegessen und gefachsimpelt. Dabei entstanden diese schönen Bilder, vielen Dank und bis bald!

Was für ein Fund – „nur“ ein Schusterhocker

    

Was für ein schöner Fund, ein 80 Jahre alter Schusterhocker

Vor etwa zwei Wochen fand ich diesen Schusterhocker, leider wurde er nur für die persönliche  Abholung angeboten. Ich habe dem Herren erklärt, das er bei mir in der Manufaktur bestens aufgehoben wäre. Glücklicherweise hat er sich die Mühe gemacht den etwa 80 Jahre alten Schusterhocker seines Vaters zu verpacken und obendrein gab es noch einen schönen Brief dazu. Dieser wurde mit noch ein paar persönlichen Worten zu diesem Stück auf der Unterseite fixiert. Ich habe den Hocker nur etwas auf der Sitzfläche gereinigt und dann mit Leinöl behandelt. Die Schusterpech Fingerabdrücke/Reste vom Schuhmachermeister bleiben erst mal. So etwas bereitet mir große Freude.

 

„Notgroschen“ Gürtel

Notgroschen Gürtel Krügerrand Goldmünze  Notgroschen Gürtel Krügerrand Goldmünze  Notgroschen Gürtel Krügerrand Goldmünze  

„Notgroschen“ Gürtel für Glücksbringer oder Goldmünzen

Zwischen die Nähte wurde auf der Rückseite eine Münze, in diesem Fall eine 1/4 Krügerrand Goldmünze mit einem Wert von etwa 330 Euro vernäht. Der Gürtel wird auf Maß gefertigt und die Löcher für´s „Geheimfach“ schon vorbereitet. Zwirn und Nadeln sowie eine Anleitung wie die letzten Stiche zum verschließen des „Geheimfachs“ werden mitgeliefert. Ob dann ein Glücksbringer, Geldscheine, oder eben eine Goldmünze dort verstaut werden bleibt Jedem selbst überlassen. Die Idee für diesen Gürtel entstand bei einem Gespräch mit einem Freund der für längere Zeit ins Ausland verreist und somit immer einen Notgroschen bei sich haben wollte nur für den Fall das mal alles wegkommt.